Arbeitskreis Historisches Mühlrad Helsa e.V.
Startseite > Mühlentag 2011

Mühlentag 2011



Deutscher Mühlentag Pfingstmontag 13. Juni 2011 in Helsa

an der Mittelmühle und am Mertenjäger-Brunnen.


 Ja, man kann diesen Tag schon als Erfolg bezeichnen.

Viele Helsaer, viele Radler, viele Interessierte waren zum Mühlentag nach Helsa gekommen und haben sich für dieses Kleinod der Mühlen in Nordhessen begeistert. Fachkundige Informationen im Mühlenraum, erläutert von den Mitgliedern des Mühlenvereins, wurden gern angenommen und viele Fragen zur Mühlentechnik zeigten dass viele Menschen das Thema Erneuerbare Energien unter den Nägeln brennt. Das war die eine Seite des Mühlentages!

Das Modell des Mühlrades, welches verdeutlichen sollte, wie man dieses für die Zukunft haltbarer machen kann, würde von vielen Besuchern einer genauen Betrachtung unterzogen. Mit dem Teilausbau soll der Holzaufbau erhalten bleiben, die die anfälligen Schaufeln aber zukunftssicher gemacht werden. Kritik und Zustimmung wurden geäußert. Aber das hat die Kinder nicht angefochten, denn das mit einer Pumpe auf das Rad gepumpte Wasser war Anziehungspunkt für diese. Anschaulich und zum Spilen mit dem Wasser ideal.

Hilfe durch die Dorfgemeinschaft

Als mit dem Aufbau des Pagodenzeltes am frühen Morgen begonnen wurde, da zeigte sich die Hilfsbereitschaft der Dorfgemeinschaft für diesen Mühlentag. Vorsitzende, Vorstandsmitglieder und Helfer der Helsaer Vereine waren dabei einen tollen Verkaufsstand für die Spezialitäten, unter Berücksichtigung der EHEG-Kriese, aus dem heimischen Raum vorzubereiten. Die Mannschaft um........ heute werden mal keine Namen genannt...... hatten alles schön hergerichtet, alles sah wirklich appetitlich aus, Getränke standen bereit und es konnte losgehen.

Und es ging los. der Bratwurststand, die kleinen Schmeckewöhlerchen waren angerichtet und viele, viele waren mit dem Angebot sehr zufrieden. Sogar dem erstmals angebotene Weinverkauf wurde angenommen! Oft wurde der Zufriedenheit der Besucher Ausdruck verliehen, was wiederum die Frauen und Männer hinter dem Tresen freute!

Das tolle Ergebniss: alles war ausverkauft ! Keine Reste!

Dorfführung und Kirchturmbesteigung

Wie in jedem Jahr gehörte neben die Mühlenerläuterungen auch wieder eine Dorfführung durch Helsa und zur Kirche zum Programm am Mühlentag. Eine riesige Gruppe folgte willig und mit großer Aufmerksamkeit dem Dorfführer, um dann anschließend noch die

einmalige Mögölichkeit der Kirchturmbesteigung zu nutzen. Dem Kirchenvorstand der ev. Kirche sei hier für Unterstützung und die Bereitschaft den Turm der Öffentlichkeit zugänglich zu machen herzlich gedankt Wer es bis zum Schluss am Merten-Jäger-Brunnen ausgehalten hatte, der kehrte nochmal in die Mühlenräume ein. Bei den Weinresten und bei guter Stimmung wurde diese schöne Tag beschlossen.

Der Arbeitskreis Historisches Mühlrad bedankt sich bei allen Helfern, bei den Spendern für das Mühlrad und bei den Besuchern für den schönen Tag im historischen Ortskern von Helsa.

W.R.